Mallorca

Shopping Oase Mallorca?

New York, Mailand, Paris und Co. sind die ersten Adressen, an die wir denken, wenn wir von inspirierenden und pulsierenden Modemetropolen sprechen. Wir sehen Frauen und Männer, die glaubwürdig elegant und gleichzeitig mit einer scheinbar lockeren Unbeschwertheit die Straßen dieser Metropolen beherrschen.

Dagegen ist ein Urlaub auf Mallorca für die meisten vielleicht nicht unbedingt ein traditioneller Shopping-Ausflug, sondern eher eine Mischung aus Kultur, Natur und Erholung.

In den Gassen der kleinen Dörfer begegnet man dennoch so manch modischer Überraschung. Die Mallorquiner zeigen uns das mediterrane Leben auch durch ihre Kleidung. Modische Accessoires wie ausgefallene Korbtaschen kombiniert mit leichten Leinentüchern und wehenden Kleidern passen sich ideal der Umgebung aus alten Stadtmauern und rustikalen Fincas an.

Jedes noch so abgelegene Dorf beherbergt ganz individuelle Boutiquen mit Kleidung, die wir nur selten in unseren von großen Modeketten umkämpften Einkaufsmeilen finden. Wo geht man aber auf Mallorca am besten shoppen?

Wir von Hier Mallorca Shopping-Tipps 

Märkte

In Santa Maria, Santanyi, Arta, Valldemossa und Co. finden regelmäßig Wochenmärkte statt. Händler verkaufen hier neben Lederhandtaschen und Sonnenbrillen auch handgefertigte Kleidung. Schnäppchenjäger sollten sich allerdings auf einen ausgedehnten Handel einstellen.

Second-Hand-Shops

In Palma befinden sich viele kleine Vintage Boutiquen, die ausschließlich handverlesene Kleidung aus zweiter Hand anbieten. Hier finden Liebhaber echte Unikate und können sich ausgefallene Kombinationen zusammenstellen. Empfehlenswerte Läden sind zum Beispiel Seattle Vintage (Seattle Vintage auf Instagram) oder Ritas House (Ritas House auf Instagram).

Hochwertige aber auch etwas höherpreisige Vintage Designerschnäppchen findet ihr bei Bconnected Vintage im angesagten Santa Catalina Viertel (Bconnected Vintage auf Instagram).

Entspannt durch die Altstadt shoppen.

Palma Altstadt

Die typischen großen Modeketten spielen in der Altstadt eine zweitrangige Rolle. Kunstgalerien reihen sich an individuelle und lokale Designer. Der Anspruch an Individualität ist hier besonders groß. Kaum eine Boutique gleicht der anderen. Zwischendurch darf man sich in den urig charmanten Cafés ruhig mal eine Pause von der aufregenden Shoppingtour gönnen.

Inca

Die Stadt im Inselinneren ist vor allem für ihre Lederwaren bekannt. Hier werden unzählige Ledertaschen, -jacken und -schuhe produziert und direkt aus den Fabriken verkauft. Seit den 90ern kommen Urlauber hierher, um während des Urlaubs Schnäppchen zu schlagen. Deshalb haben hier seitdem einige Outlets eröffnet, schon lange ist Inca nicht mehr „nur“ die Leder-Hauptstadt.


Wo geht ihr am liebsten shoppen, wenn ihr auf Mallorca seid?

Jetzt dabei sein und die App holen!