Mallorca

TOP 5 Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

Mallorca hat nicht nur viel Sonnenschein, sondern auch coole Sehenswürdigkeiten zu bieten. Auch wenn du schon zigmal auf der Insel warst, gibt es jedes Mal was Neues zu entdecken. 😉 Speziell für dich haben wir eine ultimative Liste mit Top 5 Sehenswürdigkeiten auf Mallorca vorbereitet. Lass uns die Reise beginnen!

1. Altstadt Palma de Mallorca

Altstadt Palma de Mallorca

Palma de Mallorca. Hier muss jeder Mallorca-Reisende schon mal gewesen sein. Nicht nur wegen der Schönheit der Stadt, sondern auch wegen des Flughafens. 😉 Die Altstadt von Palma ist ein Must-See! Vor allem außerhalb der Saison, im Frühling oder im Herbst ist sie besonders romantisch. Aber auch in der Mitte des Sommers entdeckst du viel Spannendes in der mallorquinischen Hauptstadt.

Am besten lässt sich die Altstadt von Palma de Mallorca zu Fuß erkunden. Das historische Zentrum mit engen und verwinkelten Gassen stellt eine stilistische Mischung aus spanisch-katalanischen und arabischen Einflüssen dar und hat seinen ganz speziellen Flair.

Bist du in der Altstadt angekommen, kannst du zunächst eine Tour durch diese 3 wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt von Palma machen:

  • Kathedrale von Palma (La Seu): Die größte gotische Kirche in Spanien besticht mit ihrer Schönheit und der Höhe des Kirchenschiffs.
  • Königspalast (Palau de l’Almudaina): Der Palast geht auf eine arabische Festung zurück und stammt vermutlich aus dem 10. Jahrhundert.
  • Passeig des Born: Diese charmante Straße läuft direkt auf den Hafen zu und lädt zu gemütlichen Spaziergängen ein. Im Viertel selbst befinden sich zahlreiche Bars und Restaurants.

2. Ferrocarril de Sóller

Ferrocarril de Sóller

Ferrocarril de Sóller ist eine Bahnstrecke zwischen Palma und Sóller. Mit dem „El Tren de Sóller“ (der „Rote Blitz“) genießt man den schönen Blick auf die spektakuläre Natur, fährt durch Tunnel und über Brücken. Auch die Fahrt im historischen Wagen ist ein Erlebnis an sich. Die Reise in eine Richtung kostet 7 Euro (Stand 2017) und dauert etwa eine halbe Stunde.

♥ Unser Tipp ♥ Um einen Sitzplan im Wagen zu bekommen, schaue hier in den Fahrplan und sei rechtzeitig da.

3. Kloster Lluc (Santuari de Lluc)

Kloster Lluc

Das beschauliche Kloster Lluc befindet sich mitten im Tramuntana Gebirge. Wenn du dein Zimmer vorab buchst, kannst du dort sogar übernachten. Das Kloster ist vor allem ein Wallfahrtsort, der Pilger aus der ganzen Welt anzieht, um die berühmte Madonna im Inneren der kleinen Kapelle der Klosterkirche zu bewundern. Für alle, die sich für die reiche Geschichte von Lluc interessieren, gibt es im Kloster ein Museum.

Das Kloster kannst du entweder zu Fuß, mit dem Auto oder auch per Bus erreichen.

4. Naturpark s’Albufera (Parc natural de s’Albufera de Mallorca)

Naturpark s’Albufera

Das Naturschutzgebiet im Nordosten von Mallorca ist 1.648,48 Hektar groß und ist vor allem ein besonderes Vogelschutzgebiet. Mehr als 400 verschiedene Pflanzenarten und 230 Vogelarten gibt es hier. Das Wir von Hier Mallorca Team möchte diesen Park allen ans Herz legen, die eine ruhige Zeit in der Natur verbringen und von der Hektik des Alltags flüchten möchten.

Um die Reise in den Naturpark besser planen zu können, empfehlen wir dir, dich im Besucherzentrum „Sa Roca“ (etwa 1 Kilometer vom Eingang entfernt) vorab zu informieren. Dort kann auch eine Besuchererlaubnis beantragt werden. Der Eingang in den Park ist generell entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad möglich. Zur Beobachtung der Vögel werden Ferngläser empfohlen.

5. Hafen Cala Figuera (Puerto de Cala Figuera de Santanyi)

Der Hafen Cala Figuera

Der alte Hafen von Santanyi befindet sich an einer fjordähnlichen Bucht. In diesem hübschen Fischerort gibt es zwar keinen Strand, ein Ausflug in den Süden der Insel ist es aber allemal wert. 😉 In der Gegend kannst du besonders schön radeln und den Fischern beim Arbeiten zuschauen.

Die kleinen Fischerhütten sind inmitten der Felsen gebaut und sind oft nur über steile Treppen zu erreichen. Ein Muss für alle Liebhaber pittoresker Fotomotive und ideal zum Wandern! Die Stimmung hier ist viel ruhiger und entspannter als in ausgewiesenen Touristenorten, denn die Menschen in Cala Figuera haben sich auch nie vollständig vom Tourismus abhängig gemacht und gehen gemütlich ihrem Handwerk nach.


Hast du auch Tipps für Sehenswürdigkeiten auf Mallorca? Teile sie mit anderen Urlaubern in unserer Mallorca App.

Jetzt dabei sein und die App holen!