Tipps

Sommerfest in der Nachbarschaft

Hochsommer ist gerade die richtige Zeit, über ein Sommerfest in der Nachbarschaft nachzudenken. Wenn nicht jetzt, dann wann? 🙂 Der Sommer geht leider schnell vorbei und falls es noch kein Sommerevent in deiner Umgebung gab, solltest du das schnell nachholen. Ende August ist ein guter Zeitpunkt dafür, denn zu dieser Zeit sind alle Sommerurlauber erholt zurückgekehrt und haben noch viel Kraft für ein Fest.

Ein Sommerfest heißt: leckere Snacks und Drinks, Musik und hoffentlich gutes Wetter genießen, plus dazu noch neue Bekanntschaften unter den Nachbarn schließen. Wie organisierst du aber ein Sommerfest, falls du das noch nie gemacht hast? Mit der Wir von Hier Anleitung zum Sommerfest klappt alles ohne Probleme. Mit nur fünf Schritten bis du schon voll dabei, das Highlight des Sommers für deine Nachbarschaft zu organisieren. Lass uns starten!

Planung – so geht’s!

Schritt 1: Ort

Auf der Suche nach dem passenden Ort für ein Sommerfest brauchst du dir nicht zu viel Gedanken zu machen, falls dein Haus einen schönen Hof oder einen Garten hat. Sollte dies nicht der Fall sein, schaue dich einfach nach naheliegenden Parks und Grillplätzen um.

Eine weitere Möglichkeit wäre, ein Nachbarschaftshaus oder ein Vereinsheim in deiner Nähe aufzusuchen. Dort werden die Sommerfeste meist zentral organisiert, du kannst gern dazukommen und deine Nachbarschaft gleich mit einladen. Aber vielleicht ergibt sich auch eine Möglichkeit, ein gemeinsames Fest mit dem Nachbarschaftshaus aus deiner Umgebung zu veranstalten?

Mach’ eine Liste mit allen möglichen Optionen und überleg’s zusammen mit deinem Orga-Team, was für euer Fest am besten passt. Hast du noch kein Orga-Team, das dich bei der Umsetzung deiner Idee unterstützt? Auf Wir von Hier kannst du dich mit deinen Nachbarn vernetzen und in einer Sommerfest-Gruppe das geplante Fest koordinieren.

Schritt 2: Termin & Einladung

Hast du dich für einen Ort entschieden, bleibt die Frage offen, wann du das Sommerfest veranstaltest. Wenn du keine Ideen hast, führe eine kleine Umfrage unter deinen Nachbarn durch. Gibt es bestimmte Daten, wo nur wenige wegen Urlaub oder anderer Pläne können? Steht die Einschulung bevor und nur wenige Nachbarn können zum Fest kommen? Berücksichtige all die Faktoren und lege ein Datum fest. Am besten würde das Wochenende passen, aber auch ein Abend zum Ende der Arbeitswoche ist denkbar.

Steht der Termin fest, kannst du deine Nachbarn einladen. Wie?

Hier gibt’s eine Menge an Möglichkeiten für Einladungen zum Sommerfest:

  • Persönlich: Einfach an der Nachbartür klopfen und über das Fest erzählen.
  • Mit einem Plakat: Ein Plakat für Sommerfest machen und es an dem Schwarzen Brett oder im Hausflur aufhängen. Wichtig: Plakat soll da hängen, wo es die anderen Nachbarn gut sehen können, aber auch dort, wo es keinen Anderen stört. Also bitte nicht direkt an der Nachbartür. 😉
  • Mit einem Flyer/einer Einladungskarte: Einen Flyer oder eine Einladungskarte machen und ihn/sie in den Briefkasten werfen oder auch den Nachbarn persönlich überreichen.
  • Mit einem Event auf Wir von Hier: Erstelle ein Event auf Wir von Hier (hier findest du die Anleitung dafür) und schicke den Link zum Event deinen Nachbarn auf Wir von Hier.

Welchen Weg wählst du aus? Wir von Hier empfiehlt dir, alle Wege auszuprobieren. So erreichst du die maximale Anzahl von Nachbarn.


♥ Wir von Hier Tipp ♥
 Eine hübsche Einladungskarte oder ein schickes Plakat helfen dir, die Aufmerksamkeit der Nachbarn auf das geplante Fest zu ziehen. Hast du Schwierigkeiten mit der Erstellung des Layouts für Einladungen? Dann wende dich an unseren Community-Manager, am besten per Mail an support@wirvonhier.de – wir helfen dir gern dabei, eine schöne Einladung zu kreieren.

Schritt 3: Ausstattung

Planst du dein Sommerfest im Haushof oder in einem Park in der Nähe? Was du an der Ausstattung dafür so brauchst, hängt vor allem von der erwarteten Personenanzahl ab. Machst du ein Sommerfest in einem kleineren Rahmen, bei dem nur ein paar Nachbarn dabei sind, könnten vielleicht schon eine Picknickdecke, ein paar Teller und Becher ausreichen. Geht es um ein größeres Fest, dann brauchst du in erster Linie:

  • Große Tische
  • Bänke oder Stühle
  • Grill und weitere Ausstattung, die du für die Zubereitung des Essens vor Ort benötigst
  • Teller, Gläser, Besteck und sonstiges Geschirr
  • Musikanlage
  • Regen- oder Sonnenschutz (für alle Fälle)
  • Deko

… diese Liste kann beliebig weiter ergänzt werden! Denn die benötigte Ausstattung hängt auch mit dem geplanten Programm für dein Fest zusammen und von den nächsten zwei Schritten… 🙂

Schritt 4: Essen & Getränke

Ohne Essen kein Fest! So die Weisheit der alten Hasen, die bei mehreren Sommerfesten mitgemacht haben. Tatsächlich kann das leckere Essen viele Nachbarn locken, beim Fest vorbeizuschauen. Das Menü für Sommerfest ist sehr individuell, aber hier gilt die Faustregel: für alle soll etwas dabei sein. Bevor du mit dem Aussuchen von leckeren Rezepten durchstartest, überlege es dir, dass du unterschiedliche Essensgewohnheiten berücksichtigst. Ideal wäre, wenn du auf alle Fälle vegetarisches, veganes und glutenfreies Essen hast.

Ein ausgeglichenes Menü mit einer oder ein paar warmen Speisen, Vorspeisen und Fingerfood wäre für ein Sommerfest optimal. Auch was Süßes soll auf dem Programm stehen. Hast du keine Ideen für Süßigkeiten zum Fest? Muffins passen immer gut, stöbere in unserem Blog-Beitrag und finde das beste Muffin-Rezept für dein Fest.

Was warme Speisen für dein Fest angeht, ist der Grill immer eine tolle Option. Hier kann man nichts falsch machen. Zum Grillen eignen sich neben Fleisch und Würstchen auch spezieller Käse oder Gemüse. Hast du dieses Mal keinen Bock auf Gegrilltes? Es gibt auch zahlreiche warme Snacks wir Bruschetta oder Quiches.

Für alle, die auf der Suche nach Inspiration sind, haben wir eine kleine Liste mit unserem Lieblingsessen zum Sommerfest gemacht:

  • Tortillas
  • Quiches
  • Bruschetta
  • Couscous-Salat
  • Gemüsesalat
  • Nudelsalat
  • Gegrillte Süßkartoffel
  • Mini-Burgers
  • Tomaten-Mozzarella-Sticks
  • Diverse Aufstriche für Vollkornbrot oder Baguette

Selbstverständlich sind Drinks für ein Sommerfest auch ein Must-Have. Achte drauf, dass du gekühlte Getränke und Eis parat hast. Am besten passen unterschiedliche Sommerlimonaden (sehr schön wäre es, wenn du hier auch Eigenkreationen ausprobierst), Säfte, Mineralwasser sowie alkoholische Getränke wie Bier, Wein, Punsch und Cider. Frage mal deine Nachbarn, was sie gern auf dem Fest trinken würden. Alternativ kannst du auch vorschlagen, dass alle Getränke ihrer Wahl direkt zum Fest mitbringen. Allerdings empfehlen wir dir, vorher abzuklären, wer für Getränke sorgt.

♥ Wir von Hier Tipp ♥ Gibt es in deiner Nachbarschaft einen begeisterten Barkeeper? Umso besser! Auf dem Fest könnt ihr eine improvisierte Bartheke aufbauen und Cocktails vor Ort mixen. Mit einem Shaker-Set und im Voraus vorbereiteten Zutaten kann die Nachbarschaftsbar am Abend alle volljährigen Gäste mit Mojito, White Russian, Gin Tonic oder Caipirinha erfreuen.

Nicht vergessen: Kläre vorher ab, ob ihr für euer Fest ggf. eine Ausschankgenehmigung braucht. Das hängt vor allem davon ab, ob das geplante Fest eine geschlossene oder eine öffentliche Veranstaltung ist und ob Alkohol gegen Entgelt ausgeschenkt wird.

Vergiss nicht, auch für Haustiere aus der Nachbarschaft etwas zu besorgen. Denk’ dran, ein paar Wassernäpfe hinzustellen und auch leckere Snacks einzukaufen. Hier wissen aber die Haustierliebhaber selbst am besten, was ihre Vierbeiner essen dürfen und was nicht.

Was und wie du zubereiten willst, solltest du am besten abhängig von deinem Budget für das Fest und von den Zeitkapazitäten des Orga-Teams machen. Keine Sorge: auch wenn du nicht so viel Zeit hast, kann man trotzdem was Leckeres zubereiten und allen Gästen eine Freude machen. Verteile die Aufgaben gut, damit nicht nur eine Person für das Essen und Getränke verantwortlich ist. Hast du und deine Nachbarn keine Zeitressourcen, wollt aber unbedingt ein Sommerfest organisieren? Einen Catering-Service zu beauftragen wäre auch nicht verkehrt, allerdings ist das nicht unsere Empfehlung. Denn genau in den Vorbereitungen zum Fest entdeckt man den echten Nachbarschaftsgeist!

Schritt 5: Unterhaltungsprogramm

Ein Sommerfest ist vor allem dafür da, um zusammen den Sommer zu feiern. Was braucht man dafür? Die Musik! Die einfachste Option: Bluetooth-Lautsprecher und eine Playlist mit Musik auf dem Smartphone. Frag‘ mal in deiner Nachbarschaft rum, wer eine Musikanlage oder einen Lautsprecher (kabellos wäre für ein Sommerfest das Beste) zur Verfügung stellen könnte.

Die Zusammenstellung einer Playlist ist auch eine wichtige Aufgabe. Besprich in der Wir von Hier Gruppe oder im Wir von Hier Event für das Sommerfest, welche Songs deine Nachbarn gern hören würden. Du kannst eine Playlist mit Hintergrundmusik für Party auch selbständig zusammenstellen und Songs, die deine Nachbarn gern dabei hätten, dazu hinzuzufügen.

Wenn ihr Kapazitäten habt, könnt ihr auch eine Band zum Fest einladen. Dafür braucht ihr lediglich vorab zu klären, ob eure technische Ausstattung ausreicht und ob eine spezielle Erlaubnis für ein Konzert ggf. notwendig wäre. Außerdem könnt ihr lustige Spiele oder Wettbewerbe für Nachbarn planen, euch ein spezielles Kinderprogramm ausdenken, eine Fotobox zum Festhalten von gemeinsamen Erlebnissen mieten und noch viel-viel mehr! Eurer Fantasie ist hierbei keine Grenze gesetzt.

♥ Wir von Hier Tipp ♥ Plane aber lieber so viel, wie du auch zu organisieren schaffst. 😉


Mit diesen 5 Schritten haben wir nur die wichtigsten Themen bei der Planung eines Nachbarschaftsfests im Sommer kurz angerissen. Es gibt noch sehr viele weitere Details, die im Hintergrund geblieben sind, für die Organisation eines Fests aber trotzdem sehr wichtig sind. Diese Wir von Hier Anleitung hilft dir in der ersten Phase, einen konkreten Plan für dein Fest zusammen mit dem Orga-Team aus der Nachbarschaft festzulegen und mit der Organisation zu starten.

Brauchst du noch Unterstützung für dein Fest oder willst in einem etwas größeren Rahmen das Event planen? Das Wir von Hier Team ist für dich immer da und hilft dir, dein Sommerfest unvergesslich zu machen. Schreibe uns einfach eine Mail an support@wirvonhier.de und beschreibe uns deine Idee. 😉


Falls du noch nicht auf Wir von Hier bist, hier geht’s zur Anmeldung:

Registrieren